Hort der Freien Waldorfschule Halle

Der Hort arbeitet im engen Zusammenwirken mit dem Kollegium der Freien Waldorfschule Halle nach den Grundsätzen der Waldorfpädagogik und betreut Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6.

Für die Aufnahme in den Hort ist der Abschluss eines Vertrages notwendig, der im Sekretariat der Schule erhältlich ist. Der Hort ist täglich im Frühhort  von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr und nachmittags in der Zeit von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Sollte eine Betreuung vor 7.00 Uhr notwendig sein, so kann dies auf Antrag ermöglicht werden.

Von den Erzieherinnen und Erzieher des Hortes werden mit den Kindern regelmäßige  Exkursionen mit Naturbeobachtungen in der umliegenden  Elsteraue unternommen, gebastelt, gefilzt, getöpfert und mit dem Werkstoff Holz gearbeitet. Diese Angebote finden täglich  in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.

Anschließend wird in der Zeit von 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr mit allen Kindern gevespert und danach können die Kinder unter Begleitung der Erzieher ihre Hausaufgaben erledigen.

Es ist auch möglich, in der Zeit der Ferien oder in Sondersituationen auf der Grundlage eines Gastkindervertrages den Hort zu besuchen, wenn kein regulärer Hortvertrag abgeschlossen wurde.

In der Ferienzeit können sich die Ferienkinder auf besondere Projekte freuen, die jeweils unter einem besonderen Wochenmotto stehen und mit den Kindern umgesetzt werden.

© 2013 Waldorfschule Halle